Graffiti-Ralley durch die Stadt

Draußen sein, mal mit einem anderen Fokus durch die Stadt ziehne, Dinge entdecken. Darum geht es auch, wenn Groß und Klein mal mit Zeit unterwegs sind.

Eine gute Möglichkeit, sich durch eine Großstadt zu hangeln, sind die Graffitis und Schablonenbilder. Nicht überall ist ein Banksy zu finden, aber viele andere kreative Malereien auf Gehwegen, an Häuserwänden und Türeingängen. Schaut hin, fotografiert sie.

Ich weiß, ich weiß, die Häuserbesitzer sind darüber nicht glücklich. Leider ist nicht jeder der Sprüher kreativ, malerisch talentiert oder will großartig verpackt eine Botschaft loswerden. Zu oft findet man blödes Tagging mit Kürzeln und Zeichen, die anderes überschmieren oder die einfach so im Vorbeigehen Häuserwände besprüht haben und damit beschmutzen. Das will ich nicht gut-heißen.

Ein Tipp, sich in Berlin mit Kindern und Jugendlichen durch die Stadt zu pirschen.

BERLIN:

Fangt an der Oberbaumbrücke zwischen Friedrichshain und Kreuzberg an und wandert durch den Wrangelkiez (Falckensteinstraße und Wrangelstraße) und dann weiter durch den Görlitzer Park zum Spreewaldplatz. Dort lauft ihr weiter die Oranienstraße bis zum Moritzplatz. Ihr werdet vielfältige Streetart entdecken.

Das macht Spaß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s