Weihnachts-Schenkerei?!

Es weihnachtet sehr. Ich habe in dieser Jahresende-Zeit das schöne Gefühl, dass mehr Menschen als die Jahre davor bei Weihnachten nicht zuerst an den Geschenke-Einkauf-Stress denken. Viele besinnen sich wieder mehr auf das, was die Weihnachtszeit ist: Nämlich kein Bärtiger mit dickem Sack voller Geschenke und oberflächlicher Glitzer überall, sondern eine Zeit der Einkehr, der Muse und des Miteinanders. Daran hat uns auch unser Kindergarten erinnert und dieses Jahr statt eines Weihnachtsbasars eine Lichtl-Runde organisiert, bei der jeder ein paar selbst gebackene Kekse mitbringt und man zusammen ist. Keine Hektik, kein Geldbeutel, kein Irrsinn. Die Kinder haben Windlichter gebaut und später in einem Spaziergang mit vielen Weihnachtsliedern durch das Viertel um die Kita wurden die bunten Gläser mit Teelichtern darin an die Häuser in der Umgebung verteilt. Das war toll und ganz viel Weihnacht mit Licht und Liebe.

Es wäre schön, wenn jeder bestenfalls lieber Zeit schenkt, anstatt Dinge zu kaufen. Wer dafür ein bisschen Anregung braucht, schaut hier: Zeit-statt-Zeug bringt das seit Jahren ganz großartig auf den Punkt >>

Und wer doch Materie in den Händen haben will, kann sich hier nach Sinnvollem, zumindest nach Umweltschonendem umschauen (www.utopia.de) >>

Die harten Fakten zur Weihnacht stehen da >>  http://waskostetweihnachten.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s